*
platzhalter
blockHeaderEditIcon
 
telefon
blockHeaderEditIcon
e-mail
blockHeaderEditIcon

  E-Mail  

top1
blockHeaderEditIcon
top2
blockHeaderEditIcon

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Diese Geschäftsbedingungen gelten spätestens mit Entgegennahme der Leistung beim Empfänger (Auftraggeber) als angenommen und gelten ebenfalls für zukünftige mündl. Angebote. Der Auftraggeber ist verpflichtet bei Verhandlungen uns als ursächlich wirkenden Makler zu benennen, und uns zu jedem Vertragsabschluss heranzuziehen, sowie uns Abschriften von abgeschlossenen Verträgen unaufgefordert zu verschaffen. Im Auftrag müssen wir als Makler benannt werden. Die Angebote, Nachweise und Leistungen unsererseits erfolgen ausschließlich auf Grund dieser Bedingungen.

2. Unsere Angebote erfolgen unter der Voraussetzung, dass der Empfänger das angebotene Objekt selbst erwerben oder nutzen will. Unsere Angebote sind streng vertraulich zu behandeln, jede unbefugte Weitergabe an Dritte - auch Vollmacht- oder Auftraggeber des Interessenten - führt in voller Höhe zur Provisionspflicht.

3. Provisionspflicht und Provisionsfälligkeit entsteht bei unseren Auftraggebern, sofern sie, ihre Familienangehörigen oder Dritte nach Kenntniserhalt durch sie, von unseren Angeboten mittelbar oder unmittelbar Gebrauch machen (Kauf, Pacht, Miete, Ersteigerung, Tausch, Teilhaberschaft, Vorkauf). Provisionspflicht besteht ebenfalls, wenn auf den beabsichtigten Abschluss eine Anzahlung geleistet wird, oder andere rechtsverbindliche Erklärungen hinsichtlich des angebotenen Objektes abgegeben werden. Unser Provisionsanspruch entsteht auch, wenn ein Vertrag zu Bedingungen abgeschlossen wird, die vom Angebot abweichen. Dieses gilt z.B. auch bei einem Erwerb im Wege der Zwangs- oder Teilungsversteigerung oder durch Vereinbarung eines Erbbaurechts. Erlischt der Vertrag aufgrund auflösender Bestimmungen, bleibt unser Provisionsanspruch bestehen.

4. Unser Auftraggeber ist jederzeit berechtigt, seinen Auftrag zu kündigen. Er verpflichtet sich, uns anderweitige Auftragserledigung unverzüglich mitzuteilen.

5. Sämtliche Objekte oder deren Abschlussgelegenheiten gelten als von uns als ursächlich nachgewiesen, sofern unser Auftraggeber sie persönlich, telefonisch oder schriftlich in Empfang genommen hat. Stellt sich bei per Telefax oder postalisch übermittelten Angeboten von Objekten oder deren Abschlussgelegenheiten heraus, dass diese bereits von anderer Stelle unterbreitet wurden, ist uns hierüber postwendend unter Angabe dieser Stelle schriftlich Mitteilung zu machen. Geschieht dies nicht, gilt der Nachweis als durch uns erbracht.

6. Unser Provisionsanspruch entfällt weder bei Nichtausführung eines Vertrages oder Vorvertrages aus jedwedem Rechtsgrund (Nichterfüllung, Wandlung, Anfechtung, Rücktritt, Aufhebung u.ä.) noch bei Nichteintritt von aufschiebenden oder Eintritt von auflösenden Bedingungen. Der Provisionsanspruch entfällt auch nicht, wenn der Auftraggeber von einer rechtsverbindlichen Erklärung zurücktritt oder das Objekt zu anderen Bedingungen (z.B.: aus einer Zwangsversteigerung heraus) erwirbt.

7. Wird ein durch uns nachgewiesenes oder vermitteltes Objekt angemietet oder gepachtet oder wird über das Objekt ein Vorkaufs- Ankaufs- oder Optionsrecht vereinbart und dieses später käuflich erworben, so ist der Kauf ebenfalls provisionspflichtig, unabhängig von der bereits fällig gewordenen Provision.

8. Alle weiteren mittelbar oder unmittelbar getätigten Immobiliengeschäfte mit Personen, mit denen unser Auftraggeber auf Grund unseres Nachweises, unserer Vermittlung oder Intervention mittel- oder unmittelbar in Verbindung getreten ist, sind innerhalb der nächsten 3 Jahre provisionspflichtig.

9. Die Provision des Maklers beträgt - soweit sich aus dem Expose` nichts anderes ergibt - beim Kauf 3,57 % des Kaufpreises, bei Verkauf auf Rentenbasis 7,14% des Verkehrswertes, bei Einräumung eines formgültigen Vorkaufs- oder Ankaufsrechts 50% der Verkaufsprovision. Bei der Begründung, Übertragung und Veräußerung von Erbbaurechten einen Jahreserbbauzins. Bei der Anmietung oder Pachtung eines Objektes 3 Kaltmieten (inkl. sämtlicher Optionen) mindestens jedoch 2,38 Kaltmieten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer von zur Zeit 19%.  Mündliche Vertragsänderungen bedürfen zu Ihrer Gültigkeit der schriftlichen Bestätigung des Maklers.

10. Alle Angebote sind für uns unverbindlich und freibleibend. Irrtum, Auslassung sowie Zwischenverkauf, -vermietung, -verpachtung bleiben vorbehalten. Wir sind stets bemüht alle Angaben vollständig und richtig zu liefern. Eine Haftung unsererseits ist jedoch ausgeschlossen.

11. Unser Auftraggeber hält sich auch bei Änderung seines Auftrages, sowie bei künftiger, mündlicher, schriftlicher oder telefonischer Objektaufgabe an unsere Geschäftsbedingungen gebunden. Tätigwerden des Maklers für den anderen Teil ist gestattet. Durch Entgegennahme dieses Angebotes ist ein Maklervertrag zustande gekommen.

12. Sollte ein der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein oder werden, so wird dadurch die Unwirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Eine unwirksame oder unklare Bestimmung ist so zu ersetzen oder zu ergänzen, dass damit der wirtschaftliche Zweck dieses Vertrages erreicht wird. Andere Vereinbarungen gelten nur dann, wenn sie durch den Makler schriftlich bestätigt sind. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wernigerode.

Stand 2013
footer01
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Büro:
Sven Morenz Immobilien
Albert-Bartels-Str. 13a
38855 Wernigerode

Telefon: 03943.6304034
Mobil: 0175.5920585
E-Mail: info@sven-morenz-immobilien.de

foooter02
blockHeaderEditIcon

Öffnungszeiten

Mo - Di - Do
09.00 - 13.00 / 14.00 - 18.00h
Mi
09.00 - 13.00 / 14.00 - 16.30h
Fr
09.00 - 14.30h
sowie nach Vereinbarung
Bitte rufen Sie uns an!

footer03
blockHeaderEditIcon

Weitere Informationen

fussnote
blockHeaderEditIcon

          webdesign                © Sven Morenz Immobilien    Wernigerode            Telefon 0175.5920585      login

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail